Wirklich eine Abfolge von Ereignissen mit einer vorgegebenen Richtung? Von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft?

Als Raum und Zeit im Augenblick des Urknalls entstanden, begann ab da auch erst die Abfolge der Ereignisse? Gab es davor keine Ereignisse, demzufolge nichts mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft?

Wenn wir eine Definition für die Zeit finden wollen, dann muss sie auch dem Augenblick des Urknalls genügen, dem Schöpfungsakt der Zeit!

Der Raum in seiner Struktur war mit dem Urknall entstanden, in seiner Ausdehnung noch nicht. Gilt gleiches für die Zeit? So wie sich der Raum, das Universum ausdehnt, der Prozess noch nicht abgeschlossen ist, vollzieht sich Gleiches mit der Zeit, erfährt sie auch eine Veränderung, ändert sich die Geschwindigkeit der Zeit?

Anders formuliert, war der Moment des Urknalls auch schon Gegenwart, nichts aber auch gar nichts mehr änderte sich bei der Abfolge der Ereignisse, die Zeit war entstanden und fertig war es oder ist es anders, eine immer langsamer werdende Abfolge von Ereignissen ist gegeben, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft besitzen? Besitz die Zeit eine eigene Entwicklung? Hat sie demzufolge eine Geschwindigkeit bei der Abfolge der Ereignisse? Erfolgt mit der Ausdehnung des Universums eine immer langsamere Abfolge der Ereignisse, d.h. verringert sich die Geschwindigkeit der Zeit? Bezieht sich die Relativität der Zeit nicht nur auf das Bezugssystem indem sie existiert auch noch auf die immer langsamer werdende Geschwindigkeit mit der die Ereignisse im Universum seit dem Urknall ab folgten?

Kann die Zeit stillstehen? Gab es eine Pause im Schöpfungsakt von Raum und Zeit? Wie ist es, wenn die Ereignisse gleichzeitig Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind? Gab es einen winzigen Moment indem die Ereignisse in die Vergangenheit drängten, statt in die Zukunft?

Wenn das Universum pulsieren sollte, atmet, sich ausbreitet und wieder zusammenzieht, können dann Raum und Zeit überhaupt entstanden sein, demgemäß wäre die Abfolge der Ereignisse ewig, die Zeit im Universum absolut, bezogen auf einzelne Bezugssysteme darin, nicht. Ihre Relativität würde nur für die sich bewegenden Bezugssysteme innerhalb des Universums gelten.

Wenn es mehrere Paralleluniversen geben sollte, gibt es ein unterschiedliches Niveau an Zeit? Ist die Zeit in jedem Universum neu geschaffen worden oder ist sie gleich in allen, korrelieren die Zeiten der Universen miteinander?

Wenn die Abfolge der Ereignisse aufhört, ist dann die Ausdehnung des Universums abgeschlossen, alles erstarrt und die Zeit steht still?

Was ist Zeit, was für eine Frage, mit sehr vielen Fragen, die Antworten suchen und wieder neue schaffen werden.

Ja, was ist Zeit?

Published by Carsten Bluck

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Translate »